Mein Blog

Das Mangel-Gefängnis als Blockade

Wir haben als Kinder viele Weisheiten unserer Umgebung interpretiert und angenommen. Diese Einstellungen oder auch Glaubenssätze wurden entsprechend in unserem Gedächtnis unbewusst gespeichert und begleiten uns das ganze Leben lang.

Unsere Einstellungen bestimmen jede Minute, ob wir ein Leben in Fülle, Zufriedenheit und Wohlstand genießen können oder ob wir im Mangel-Gefängnis sitzen müssen.

Wie erkennt man ein Mangel-Gefängnis? Indem es viele Wünsche und Ziele gibt, deren Erfüllungen immer noch in weiter Ferne liegen. Das Mangel-Dasein ist sehr vielseitig und kann auf verschiedenen Ebenen im Leben Wirkung haben:

Mangel an Erfolg
Mangel an Geld und Wohlstand
Mangel an Anerkennung
Mangel an Liebe

Die Praxis zeigt, dass es uns mit dem Verstand meistens nicht möglich ist, zu erkennen, welche Glaubenssätze und Einstellungen uns tatsächlich im Mangel-Dasein festhalten. Wir identifizieren zwar die veralteten Glaubenssätze wie:

Ich bin nicht gut genug
Um erfolgreich zu sein, muss man viel arbeiten
Geld verdirbt den Charakter und macht nicht glücklich,

aber wir kennen nicht eine langfristig wirksame Methode oder Technik, um diese einschränkenden Glaubenssätze aufzulösen. Somit bleiben wir lieber dort, wo wir uns ständig beklagen anstatt uns endlich die Erlaubnis zu geben, das Mangel-Gefängnis tatsächlich loszulassen! Denn dieses Gefängnis bedeutet für viele Menschen Sicherheit und Komfort, auch wenn es sich eigentlich verrückt anhört. Die Komfort-Zone zu verlassen, erscheint allzu oft mit Gefahr und Angst verbunden zu sein: Angst vor Veränderung, Angst, dass es noch schlimmer sein könnte oder Angst, dass es nicht funktioniert.

Rufen Sie mich an und befreien Sie sich aus diesem Mangel-Gefängnis! Gerne begleite ich Sie auf Ihrem Weg.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Sie ein Coaching buchen oder mir schreiben möchten: Kontaktformular. Ich freue mich auf Ihr Feedback.